• de
  • en
+49 (0)9721 - 7857 -0

Zentralstaubsauger im Detail

Der BVC Zentralstaubsauger im Detail - Informationen über Bauweise, analoge und digitale Steuerungselektronik sowie das Drei-Filter-System.

Analoge Steuerungselektronik

silverline-analog-600

BVC Zentralstaubsauger SILVERLINE S-Baureihe mit analoger Steuerungselektronik.
Alle Geräte der BVC SILVERLINE >>

Gehäuse
Die besonders stabilen Gehäuse der BVC Zentralstaubsauger bestehen aus einem elektrolytisch verzinkten Feinblech (ELU-Blech), das außen pulverbeschichtet ist. Die Montage des Zentralstaubsaugers erfolgt mit einer massiven Wandhalterung mit körperschallisolierenden Silentblöcken auf der Wand und wird direkt mit dem Rohrsystem verbunden. Durch seine außerordentlich geräuscharme Gerätekonstruktion und die besonders ruhige Through-Flow-Turbine gestaltet sich das Staubsaugen äußerst leise.

Sanftanlauf des Motors
Der Sanftanlauf (Softstart) des Motors bewirkt, dass der Motor nicht die volle Stromstärke auf einmal bekommt. Die Motoren werden langsam mit Strom versorgt. Ein geringerer Verschleiß und geringere Vibrationen beim Anlaufen sind die Folge. Der Betriebsstundenzähler gibt Auskunft darüber wie lange der Motor schon lief. Somit können Wartungsintervalle einfach im Auge behalten werden.

Steuerungsart
Der Start des Zentralstaubsaugers kann erfolgen durch:

  1. Handgriffstart: hierbei ist im Saugschlauch ein Steuerkabel verlegt, das den Kontakt zur Saugdose herstellt. Inbetriebnahme am Handgriff durch EIN-/AUS-Schalter oder Schieberegler mit Potentiometer.
  2. Dosenstart: durch Einstecken des Saugschlauchs in die Saugdose.
  3. Direktes Einschalten am Gerät.

Detailansicht

Digitale Steuerungselektronik

blackline-digital-600px

BVC Zentralstaubsauger BLACKLINE S-Baureihe mit digitaler Steuerungselektronik.
Alle Geräte der BVC BLACKLINE >>

Modelle mit digitaler Steuerungselektronik bieten Ihnen noch mehr Komfort und Sicherheit. Die digitale Elektronikbox verfügt über fünf Menüs, die einfach über zwei Tasten angesteuert werden können. Das Display zeigt, je nach aufgerufener Funktion, unterschiedliche Ansichten.  Ab der Erstinbetriebnahme stehen Ihnen somit alle relevanten Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung.

Status: Saugleistung und Motortemperatur

Verstopfungstest: Lokalisierung von Verstopfungen

Füllstand: Füllstand des Staubfilterbeutels

Meldungen: Fehlermeldungen und Warnungen

Lecktest: Dichtigkeit des Rohrsystems

3filter

Drei-Filter-Technik

Dank der Drei-Filter-Technik kann die Abluft zu annähernd 100 Prozent als Raumluft gefiltert werden. BVC garantiert mit dieser hochmodernen Filtertechnik höchste Hygiene und besten Schutz vor Hausstauballergien und Asthmaerkrankungen.

HEPA 13 Reinluftfilter
Der High Efficiency Particulate Airfilter kommt zum Einsatz, wenn die Abluft nicht ins Freie geleitet werden kann oder soll (z.B. Passivhaus). Der HEPA 13 Reinluftfilter filtert die Abluft bis zu 99,95 Prozent.

Motorschutzfilter
Das vom Motor erzeugte Vacuum zieht den Motorschutzfilter nach oben. Der Filter verhindert, dass Staubpartikel in den Motorraum gelangen und filtert die Abluft. Nach dem Gebrauch fällt der Motorschutzfilter in seine Ausgangsposition zurück.

Staubfilterbeutel
Er ist essentiell für die hygienische und komfortable Staubentsorgung. Die Staubfilterbeutel haben ein Fassungsvolumen von 16 Litern.

NEU ab Frühjahr 2017: Hubfilter aus CORDURA® Gewebe mit Gewicht:

Zwei Lagen für noch mehr Motorschutz

Der neue zweilagige Hubfilter besteht auf der Innenseite aus einem CORDURA® Gewebe, das auch kleinste Staubpartikel vor dem Eindringen in den Motorraum aufhält. Das Satin-Gewebe auf der Außenseite ermöglicht es, dass der grobe Staub und Schmutz von dem Filter abfällt und im Eimer gesammelt wird. Der konische Hubfilter ist in der Mitte mit einem Gewicht-Teller beschwert, damit der Filter im ausgeschalteten Zustand zurück in den Eimer fällt und dabei alle Staubpartikel abwirft.

CORDURA® Gewebe:
– 10 x abriebfester als Baumwolle
– 3 x abriebfester als Polyester-Fasern
– hält feinste Staubpartikel vom Motorraum fern
– verlängert die Lebensdauer des Motors

CORDURA(R)200px

Gerät im Betrieb: Der CORDURA® HUBFILTER zieht sich während des Reinigungsprozesses nach oben Richtung Motor.

Gerät ausgeschaltet: Der CORDURA® HUBFILTER fällt nach unten Richtung Eimer zurück und wirft zum großen Teil den gefilterten Staub ab.

Staubsaugern mit oder ohne Staubfilterbeutel? Sie entscheiden!

Beim Kauf eines neuen Staubsaugers stehen viele Kunden vor der Frage: Soll es ein Zentralstaubsauger mit oder ohne Beutel sein?

Mit dem CORDURA® Hubfilter können Sie mit oder ohne Staubbeutel saugen. Ihre Entscheidung ist jederzeit veränderbar.

Vor- und Nachteile des beutellosen Staubsaugens
Grundsätzlich haben beide Varianten Stärken und Schwächen. Hier ein kleiner Überblick:

cordura-hubfilter

Hygiene: Ein Nachteil des beutellosen Staubsaugens zeigt sich beim Leeren des Staubeimers. Der Staub wirbelt beim Entleeren herum und wird eingeatmet. Besonders Hausstauballergiker sollten daher zu Beutelstaubsaugern greifen. Beutel lassen sich einfach und staubfrei wechseln.

Komfort: Unabhängig vom Modell sollten Zentralstaubsauger immer mal wieder gereinigt werden. Doch beim Staubsauger ohne Beutel muss zusätzlich noch der Auffangbehälter regelmäßig ausgewaschen werden, damit sich Staubrückstände oder Restschmutz nicht festsetzen. Der Hubfilter muss in regelmäßigen Abständen ausgebaut und gewartet werden.

Kosten: Bei der beutellosen Variante kann man auf das Nachkaufen von Filterbeuteln verzichten, dadurch scheint diese Alternative kostengünstiger.

Umweltaspekt: Die beutellose Variante verbraucht keine Ressourcen und verursacht keinen unnötigen Müll.